Jugendfeuerwehr

|Führung||Übungsplan|
|Jugendleistungsprüfung 2011|
|Hochseilklettern||Jugendflamme 2007||3 Tage - Zeit für Helden||Abnahme Jugendflame I||Zeltlager 2005|
|Fahrradolympiade||Spendenaktion Fluthilfe||Jugend-Leistungabzeichen||Zeltlager 2004 Immenreuth|
|Pizza backen| |Schlitten fahren||Übung Juli 2003||Gruppenbild 2003| |Zeltlager|

 



Führung der Jugendfeuerwehr


Jugendgruppenleiter
Reinhard Dollhopf

 

 

stellvertr.
Jugendgruppenleiterin
Evi Sloot

nach oben

 

Gruppenbild

   Unsere Jugendfeuerwehr mit den Gruppenleitern

nach oben

Übung November 2008


Zu einer letzten gemeinsamen Übung trafen sich die Mädchen und Jungen unserer Jugendfeuerwehr. Zu Beginn des nächsten Jahres werden fünf Kameraden in die aktive Wehr wechseln. Unter Leitung von Jugendgruppenleiter Reinhard Dollhopf und seiner Stellvertreterin Evi Sloot durften die jungen Rothelme dabei das kürzlich fertig gestellte Übungsmodell des Dorfes einweihen.

  

Das Modell des Dorfes wurde von Udo Wenzel, Werner Ciesielski und Reinhard Dollhopf in vielen Bastelstunden als Übungshilfsmittel für die Aktive Wehr originalgetreu aus Holz gebaut. Mit ihm sollen Übungen theoretisch mit der Gruppe vorbesprochen werden. Zunächst machten sich die Jugendlichen mit dem neuen Gerät vertraut. Dabei betonte Gruppenleiter Reinhard Dollhopf, dass man auf dem Modell feuerschutzrelevante Schwachstellen im Ort viel besser erkennen kann als in der Wirklichkeit. Dann durften sie gemeinsam jeweils den Platz der im Dorf vorhandenen Hydranten auf dem Modell bestimmen. Hier zeigte sich, dass, obwohl es sich nur um ein kleines Dorf handelt, es bei einigen Standorten Unklarheiten gab.

 Danach wurde die Gruppe geteilt. Während ein Teil als Löschgruppe im Gruppenraum beim Modell blieb, begaben sich die anderen, mit einem Funkgerät bewaffnet, in den Nebenraum. Sie bildeten die Kommandozentrale und leiteten über Funk den Einsatz. Nach dem Durchspielen von verschiedenen Brandszenarien tauschten die Gruppen ihren Platz und jetzt durfte die vorherige Löschgruppe ihre Kameraden zum fiktiven Brandherd dirigieren. Am Ende der Übung waren sich alle einig, dass das spielerische Lernen  am Modell sehr viel Spaß macht und schon bald wieder wiederholt werden sollte.

 

 

nach oben

 

Hochseilklettern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

Copyright © OW-Design 2008

 |Home||Aktive Wehr||Jugendfeuerwehr||Verein||Veranstaltungen||Kirwa||Filchendorf||Impressum|